Aktuelles

Aktuelles aus der VHS.

Von A wie Aquarell bis Z wie Zumba

Startschuss für das neue Programm der Volkshochschulen

Kreisvolkshochschulen Altenkirchen, Westerwald und Neuwied veröffentlichen neues Fortbildungsprogramm 2024 für pädagogische Fachkräfte

Gemeinsam auf gutem Kurs

Kreisvolkshochschule Altenkirchen veröffentlicht neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte aus Kita und Tagespflege - auf gestiegene Anforderungen professionell reagieren

Die Kreisvolkshochschulen Altenkirchen, Neuwied und Montabaur präsentieren in Kürze ihr neues Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte in der Kinderbetreuung für das Jahr 2024. Die drei westerwälder Volkshochschulen präsentieren in dem 96-seitigen Programmheft ein vielfältiges und wohnortnahes Weiterbildungsangebot.

Im Jahr 2023 zählten die drei Kreisvolkshochschulen, fast 800 Teilnehmende bei ihren Fort- und Weiterbildungen für Erzieherinnen und Erzieher.

Die Zeit der linearen Arbeitsbiografien in den meisten Arbeitsfeldern gehört der Vergangenheit an. Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche Veränderungen in den vergangenen Jahren stark beeinflusst wurde und hierdurch einer ständigen berufsspezifischen Dynamik unterliegt, erwächst regelmäßiger Fort- und Weiterbildung ein hoher Stellenwert.

„Die Nachfrage der Kindertagesstätten nach Qualifizierung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist groß, insbesondere die neue Leitungs- und Basisqualifizierung wurden stark nachgefragt und werden auch 2024 zentraler Baustein des Angebotes sein“ unterstreicht Bernd Kohnen, Leiter der Altenkirchener Kreisvolkshochschule.

Im neuen Fortbildungskatalog finden die Fachkräfte wie gewohnt viele Fort- und Weiterbildungen aus der Praxis und für die Praxis. Längerfristige Weiterbildungen wie beispielsweise zur Fachkraft Früh- und Vorschulpädagogik, Fachkraft im Sozialraum, Praxisanleitung, Marte Meo oder die Qualifizierung zur Sprachförderkraft werden auch im kommenden Jahr angeboten. Aber das Angebot entwickelt sich ständig weiter und bietet auch 2024 neue Themen an, wie die Raumgestaltung oder Elterngespräche. Fast 100 Seminare in den Bereichen Sprachförderung, lernmethodische Kompetenz, Kommunikation, Wahrnehmung und Wahrnehmungsstörungen, Arbeit mit Zweijährigen oder Naturwissenschaften werden mittlerweile angeboten. Die Qualifizierungen sind teils in Präsenz, teils online geplant.

Das Fortbildungsprogramm 2024, das in Kürze auch an alle Kindertagesstätten im Landkreis Altenkirchen in gedruckter Form versandt wird, kann bei der Kreisvolkshochschule (02681-812211 oder kvhs@kreis-ak.de) schon jetzt vorbestellt werden und steht in Kürze als Download auf der Homepage (vhs.kreis-ak.eu) zur Verfügung.

Hier der Link zum Blätterkatalog- Version des Programmhefts.


https://mail.kreis-ak.local/appsuite/Original-Link?url=https://www.yumpu.com/de/document/view/68578828/2023-071-kvhs-neuwied-erzieherheft-a5-web

alle Artikel im Newsarchiv

Pressemitteilungen

Aktuelle Informationen bekommen Sie immer hier. Wir halten Sie stets auf dem Laufenden, unter anderem mit vielen Programmtipps.

Deutsch als Zweitsprache – neue Kursangebote in Altenkirchen

1. März

„Deutsche Sprache - schwere Sprache“ - hinter dieser Redewendung steckt durchaus Wahrheit. Die deutsche Sprache gilt als sehr komplex und weist beim Lernen viele Fallstricke in Rechtschreibung, Aussprache und Grammatik auf. Wer Deutsch als Anfänger lernen möchte, wird als Autodidakt in der Regel schnell auf Schwierigkeiten stoßen. Umso leichter gelingt das Erlernen von Deutsch als Fremdsprache in einem Sprachkurs.

Für Menschen mit (auch geringen) Vorkenntnissen der deutschen Sprache, bietet die Kreisvolkshochschule in Kürze zwei Kurse auf unterschiedlichen Niveaustufen in Altenkirchen an.

Deutsch als Zweitsprache – Willkommenskurs für Migrant:innen – A1/A2

Ab Montag, 18. März, jeweils von 15 bis 17 Uhr – 8 Termine

Kursleiterin: Jutta Schmidt

Dieser Kurs versteht sich als „Willkommenskurs“, der Neuankömmlingen eine sprachliche Integration ermöglichen soll. Der Stoff orientiert sich an den Bedürfnissen der Erwachsenen zur sprachlichen Bewältigung des Alltags.

Eingeladen sind Deutschlernende, die das Niveau A2 anstreben: Sie lernen, einfache Alltagsgespräche zu führen und Personen, Dinge und Orte zu beschreiben. Sie verstehen kurze Mitteilungen und Durchsagen und üben das Schreiben einfacher Briefe oder E-Mails.

Vorbereitungskurs zur Prüfung telc-Zertifikat Deutsch A2

Ab Mittwoch, 13. März, jeweils von 17 bis 19 Uhr – 12 Termine

Kursleiterin: Barbara Jacobeit

Für all diejenigen, die bereits Deutsch gelernt haben, aber unsicher sind, ob ihre Deutschkenntnisse bereits das Niveau A2 haben und sich auf eine entsprechende Prüfung vorbereiten wollen, bietet die KVHS diesen Vorbereitungskurs an.

Der Kurs richtet sich an Personen, die sich intensiv auf die Prüfung telc A2 vorbereiten möchten. Die Teilnehmenden lernen das Prüfungsformat kennen und trainieren anhand von Modelltests die einzelnen Kompetenzbereiche Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. Sie schreiben Texte zu vorgegebenen Beispielaufgaben und erhalten Feedback in schriftlicher und mündlicher Form. Sie simulieren die mündliche Prüfung und bereiten sich auf diese Art auf eine erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung vor.

Eingeladen zu den Kursen in Altenkirchen sind all diejenigen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern und erweitern möchten. Die Kursgebühr beträgt jeweils 30 €. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule Altenkirchen (02681-812211 oder kvhs@kreis-ak.de) entgegen.

Fahrt zum Gasometer nach Oberhausen

28. Februar

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Grube Bindweide

Nachtwächterführung durch Altenkirchen

28. Februar

Mit Nachtwächter Günter durch die Gassen Altenkirchens

alle Artikel im Newsarchiv

nach oben
 

Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Rathausstraße 12
57610 Altenkirchen

E-Mail & Internet

kvhs@kreis-ak.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon: 02681/812212

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2024 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG