Spurensuche im Westerwald - Alte Dokumente und alte Maßeinheiten

zurück






Zwei Kurse der Kreisvolkshochschule mit jeweils acht Terminen widmen sich in Kürze dem Thema „Alte Schriften, Buchstaben und Maße aus der Region Westerwald“.

Los geht es am Donnerstag, 2. Februar in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr mit dem Kurs „Arbeiten mit alten Dokumenten“. Wenn das Geheimnis alter Dokumente gelöst werden soll, treten oft Probleme beim Lesen der Schrift auf. Je nach Alter der Dokumente wurden unterschiedliche Schriften verwendet. In diesem Einsteigerkurs wird mit Dokumenten aus der Zeit ab 1800 gearbeitet. Als Schrifttyp tritt hierbei die Deutsche Kurrentschrift auf. Das Lesen und Schreiben dieser Schrift wird in zahlreichen Übungstexten erlernt, die in den 20er und 30er Jahren des 20sten Jahrhunderts verwendet wurde. Übungsvorlagen mit Beispielen werden von der Kursleitung zur Verfügung gestellt. Gerne können aber auch eigene Dokumente mitgebracht und vorgestellt werden

Am gleichen Tag (Donnerstag, 2. Februar) sich anschließend, liegt der Fokus dann auf „Alte Maßeinheiten im Westerwald und Siegerland“. Der Kurs in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr wird ein besonderes Augenmerk auf Maßeinheiten legen. Gewichts- oder Flächeneinheiten aus der Haubergs- und Landwirtschaft der hiesigen Region sollen der Ausgangspunkt für eine Beschäftigung mit dieser Thematik sein. Natürlich finden dabei auch immer Leseübungen alter Schriften statt, in deren Rahmen die Maßeinheiten auftauchen.

Die Kursgebühr beträgt jeweils 50 € - Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen (02681/812211 oder kvhs@kreis-ak.de) entgegen.


nach oben
 

Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Rathausstraße 12
57610 Altenkirchen

E-Mail & Internet

kvhs@kreis-ak.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon: 02681/812212

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2023 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG