Kreisvolkshochschule bietet Deutschkurse für Geflüchtete aus der Ukraine an

zurück






Der Konflikt in der Ukraine sorgt dafür, dass derzeit viele Menschen ihr Heimatland verlassen und Schutz in umliegenden Ländern suchen müssen. Derzeit erreichen auch bereits Flüchtende aus der Ukraine den Landkreis Altenkirchen, die hier zunächst ein Dach über dem Kopf sowie notwendige Dinge des täglichen Bedarfs erhalten. Damit sind sie zunächst in Sicherheit. Doch viele von ihnen sprechen die deutsche Sprache nicht und so zeigt sich schon jetzt, dass hierdurch die Nachfrage an Deutschkursen zunehmen wird.

Die Kreisvolkshochschule hat nun kurzfristig zwei Anfängerkurse ins Programm aufgenommen, um einen ersten Einstieg in die deutsche Sprache zu ermöglichen. Im Deutschkurs für Einsteiger*innen erlernen die Teilnehmenden die elementare Anwendung der deutschen Sprache.

Geplant sind zum einen ein Kurs in der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen (Beginn am Freitag, 1. April, 9.15 bis 12.30 Uhr) sowie ein Onlinekurs, beginnend am Montag, den 28. März (täglich, montags bis freitags jeweils in der Zeit von 13 bis 14 Uhr). Beide Kurse sind zunächst bis Ende Mai geplant – eine Verlängerung ist angedacht. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ebenso versucht die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit den Außenstellen ein kreisweites Netz an Deutschkursen zu organisieren – hierzu werden auch noch qualifizierte Kursleitungen gesucht.

Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule (02681/812211 oder kvhs@kreis-ak.de) entgegen.


nach oben
 

Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Rathausstraße 12
57610 Altenkirchen

E-Mail & Internet

kvhs@kreis-ak.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon: 02681/812212

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG