Hochsensibilität - eine besondere Veranlagung zum Umgang mit hochsensiblen Kindern

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

ab 16. Oktober 2019 um 09:00 Uhr (2x)

Kursnummer 6003
Dozentin Julia Auschill
erster Termin Mittwoch, 16.10.2019 09:00–16:30 Uhr
letzter Termin Donnerstag, 17.10.2019 09:00–16:30 Uhr
Gebühr 120,00 EUR
Ort

Kreisvolkshochschule
Rathausstraße 12
57610 Altenkirchen
Multifunktionsraum R 4 4

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Hochsensibilität - eine besondere Veranlagung
Zum Umgang mit hochsensiblen Kindern
Bei der Hochsensibilität handelt es sich um eine besondere Ausprägung an
Fähigkeiten. Diese können von Kind zu Kind, von Mensch zu Mensch sehr
unterschiedlich sein, haben ihren gemeinsamen Nenner aber darin, dass man
von einer „Hochbegabung der ( jeweiligen) Sinne“ spricht. So haben manche
Kinder bzw. manche Menschen ein besonders ausgeprägtes Gehör und sind
nicht selten auch sehr geräuschempfindlich. Andere haben ein besonderes
zwischenmenschliches Gespür, können Atmosphären lange vor anderen
wahrnehmen oder haben eine sehr feine Geschmacksausprägung oder auch
-empfindlichkeit. Daher nehmen sich Hochsensible oft als „anders“ denkend,
fühlend, wahrnehmend, hörend, riechend oder sehend war, geraten in
zwischenmenschlichen Kontakten und im Zusammenleben in Gruppen schnell
an ihre Grenzen und leiden nicht selten darunter. Überforderungen und Überreizungen
sind schnell die Folgen, ebenso wie Rückzug, Isolation und Krankhe i ten.
Unwissenheit über die eigenen Veranlagungen, bzw. über das eigene Sein,
erschwert es, ihre Fähigkeiten anzunehmen und in ihr Leben zu integrieren.
Das Seminar möchte daher mit dieser besonderen Veranlagung vertraut machen,
die oft schon im Kindesalter in Erscheinung tritt. Je aufmerksamer und feinfühliger
das Umfeld hochsensibler Kinder ist, umso leichter können negative
Prägungen und seelische Verletzungen verhindert werden.
Inhalte:
• Begriffsklärung: Hochsensibilität, Hochsensitivität und Hochbegabung -
ein Überblick
• „Hochsensibilität“: Erscheinungsformen und Merkmale
• Folgen nicht erkannter „Hochsensibilität“
• Zum Verwechseln ähnlich oder enge Begleiter?
• Selbsttest / Kindertest
• Anforderungen an pädagogische Fachkräfte

120 € ab 10 Teilnehmenden
Julia Auschill

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Mi., 16.10.2019 09:00–16:30 Uhr
2. Do., 17.10.2019 09:00–16:30 Uhr

nach oben
 

Kreisvolkshochschule Altenkirchen

Rathausstraße 12
57610 Altenkirchen

E-Mail & Internet

kvhs@kreis-ak.de
Kontaktformular

Telefon

Telefon: 02681/812212

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG